Erfahrene

Erfahrungen und Erkenntnisse aus zehn- oder vier-tägigen Vipassana Retreats können in der Jahresgruppe über ein Jahr in einer gleichbleibenden, geschützten Gruppe von max. 15 oder 22 Teilnehmern vertieft werden. Du kultivierst Vipassana in Deinem Alltag abseits der perfekten Übungsumgebung der Retreats, sodass ein neues, klares Bewusstsein deinen gestressten, verwirrten Autopiloten ablöst.

 

...Weniger Stress, weniger Drama [...] Mehr Zeit und geistigen Freiraum für die Sachen, die wirklich wichtig sind. All dies ist erlernbar. Für jeden von uns. Adriaan van Wagensveld (Inhaber und Meditationsleiter)

Wir danken allen bisherigen und aktuellen Teilnehmern sehr herzlich für Ihr Vertrauen. Es ist ein unermessliches Geschenk für mich und meine Frau Kati die persönliche Weiterentwicklung eines jeden Einzelnen bei uns, und die Früchte, die dies trägt, begleiten zu dürfen. Wir sind tief berührt von den Schritten, die jeder mit uns geht. Danke! Wir freuen uns auf jeden neuen Teilnehmer. Bei Rückfragen stehen wir Euch jederzeit zur Verfügung!

 

Vorraussetzung

Das Angebot richtet sich an Übende, die schon mindestens einmal Vipassana mit uns geübt haben oder schon einmal in einer Jahresgruppe waren. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine vorherige Teilnahme an mindestens einem zehn- oder vier-tägigem Vipassana Retreat bei Adriaan van Wagensveld.

 

Was kannst Du erwarten?

Wir haben mittlerweile zahlreiche Jahresgruppen begleitet. Wir erfahren immer wieder, dass die TeilnehmerInnen ihr Jahr mit einem wesentlich vereinfachteren Leben abschließen: Weniger Stress, weniger Drama. Mehr Klarheit, Losgelassenheit und Freude in jedem Moment des Alltages. Mehr Zeit und geistigen Freiraum für die Sachen, die wirklich wichtig sind. All dies ist erlernbar. Für jeden von uns.

Die Teilnehmer erfahren die Jahresgruppe als eines der größten Geschenke für ihre persönliche Weiterentwicklung. Sie erkennen die unermesslichen Möglichkeiten, die in einer Übungsumgebung aus formellen Üben und absolut vertrauten Austausch in einer kleiner Gruppe entstehen. Sie fühlen sich gewappnet für die Herausforderungen ihren lebendigen Alltags, weil Sie hier unter perfekten Übungsbedingungen einen mühelosen Umgang mit diesen Herausforderungen erlernen.

 

Termine

Eine Jahresgruppe trifft sich vier bis sechs Mal im Jahr. Alle zwei Monate hast du so die Gelegenheit, dich völlig aus deinem Alltagsstrudel zu befreien. So wird klar, was alles abläuft in deinem Leben. So kannst du dich immer wieder neu „ein-norden“. So kann Einsichtsmeditation innerhalb eines Jahr zu deinem Alltag werden.

 

Wie laufen die Jahresgruppen ab?

Von uns begleitet, lernst du zusammen mit einer festen Gruppe von Übenden, direkt aus deinem Alltag heraus immer wieder neu in einem befreiten, offenen Geist anzukommen. Du kennst diesen Zustand aus Vipassana-Retreats.

Während der Wochenenden wirst du in all deinen Bedürfnissen versorgt, so dass du leicht in der reinen Betrachtung verweilen kannst. Ununterbrochen begleiten dich Adriaan und zum Teil auch seine Frau, Kati mit angeleiteten Meditationen, Körperübungen und kurzen Vorträgen (Dharma Talks). Es werden auch buddhistische Konzepte angesprochen. Aber theoretisches Wissen ist auf Dauer wenig wert, wenn es nicht im Alltag gelebt wird.

Zwischen den Jahresgruppen-Wochenenden gibt es die Möglichkeit, regelmäßig für ein paar Stunden am Abend mit anderen Teilnehmern zusammen zu üben. Bei Bedarf wirst du dann auch persönlich, telefonisch und per Email von Kati und Adriaan begleitet.

 

Dharma Talk aus einer Jahresguppe

 

„Mit Vipassana wurde der Same der Achtsamkeit in mir gesät. Eine tiefe Erfahrung des Richtigseins und der Einheit. Die Jahresgruppe ermöglicht mir ein fortlaufendes innerliches Wachsen. Dieser Same der Achtsamkeit wird hier liebevoll und geduldig gehegt und gepflegt. So dass eine tiefe Freude und Alltagstauglichkeit erblüht. Mit all den herausfordernden Momenten, die das Leben bereithält, wächst eine Stabilität in mir. Bin in mir getragen. Das größte Geschenk an mich Selbst.“

             (TEILNEHMERIN 2017)

Die Wochenenden bestehen jeweils aus drei Teilen:
Rückblick, Vipassana, Ausblick.

 

ABLAUF EINES VIPASSANA-JAHRESGRUPPEN-WOCHENENDES

 

Lange Wochenenden von Mittwoch/Donnerstag bis Sonntag

Kurze Wochenenden von Freitag bis Sonntag

 

Einführungsabend

18:00 – 19:00 Uhr
Gemeinsame Mahlzeit

19:00 – 20:30 Uhr
Rückblick, Erinnern und Feedback: Warum bist du hier? Wie ist es dir in den letzten zwei Monaten ergangen?

20:30 – 21:30 Uhr
In die Stille gehen, stille Meditation (Vipassana)

 

Volle Übungstage Vipassana

07:00 – 09:00 Uhr*
Sitzen, Erdberührungen/ Körperübungen, Sitzen

09:00 – 10:00 Uhr
Gemeinsames Frühstück

10:00 – 13:00 Uhr
Sitzen, Liegen, Stehen, Gehen**

13:00 – 14:00 Uhr
Gemeinsame Mahlzeit

14:00 – 18:00 Uhr
Sitzen, Liegen, Stehen, Gehen**

18:00 – 19:00 Uhr
Gemeinsame Mahlzeit

19:00 – 21:00 Uhr
Sitzen, Liegen, Stehen, Gehen und Dharma Talk

 

Abreisetag

07:00 – 09:00 Uhr*
Sitzen, Erdberührungen/ Körperübungen, Sitzen

09:00 – 10:00 Uhr
Gemeinsames Frühstück und aus der Stille gehen

10:00 – 13:00 Uhr
Ausblick: Wie geht es weiter? Beantwortung von Fragen zur Praxis.

13:00 – 14:00 Uhr
Gemeinsame Mahlzeit und Abschied

 

* Menschen, die auswärts schlafen, können samstags und sonntags auch später beginnen. Um neun Uhr sollten alle da sein.
** Bei Gelegenheit: Spaziergang draußen. Bei Bedarf: kürzere Einzelgespräche.